Erlebnis-Stadion.de

Die größten Fußballstadien Europas

Das heimische Stadion hat für viele Fußballfans einen ähnlich hohen Stellenwert wie ein sakrales Bauwerk. Die Fans von Borussia Dortmund nennen ihren Signal Iduna Park liebevoll „Tempel“. Auch hier in Dresden ist man stolz auf das traditionsreiche Rudolf-Harbig-Stadion. Dabei reicht die Geschichte des Stadions bis ins Jahr 1923 zurück. Mit knapp 32.000 Plätzen gehört es in der zweiten Bundesliga zu den größeren Stadien. Im internationalen Vergleich kann die Dresdener Arena in Sachen Zuschauerzahlen allerdings nicht mithalten. Hier sind die größten Fußballstadien Europas jenseits der 80.000 Plätze.

Estadio Santiago Bernabeu
Das Stadion von Real Madrid gehört nicht nur was die Zuschauerkapazität betrifft zu den ganz großen Stadien in Europa, sondern auch von der Historie. Hier wurden zahlreiche Titel gewonnen und die ganz Großen ihrer Zunft bejubelt. Dabei ist das Bernabeu-Stadion auch mit dem „Torfall von Madrid“ in die Geschichte eingegangen. Damals fiel beim Champions League Halbfinale zwischen Real und dem BVB das Tor um, was zu einer langen Verzögerung des Anpfiffs führte. Das Stadion wurde 1944 erbaut und fasst derzeit 81.044 Zuschauer. Damit ist es das zweitgrößte Fußballstadion Spaniens.

Stade de France
Das Nationalstadion von Frankreich fasst 81.338 Zuschauer und gehört damit ebenfalls in die Liste der größten Stadien Europas. Pünktlich zur Heim-WM 1998 wurde das Stadion im Norden der französischen Hauptstadt fertiggestellt. Hier triumphierte die Tricolore im Finale mit 3:0 über Brasilien und krönte sich zum Weltmeister. Zudem haben dort in den Jahren 2000 und 2006 die Champions League Endspiele und das Finale der Europameisterschaft 2016 stattgefunden. Neben den Fußballspielen der französischen Nationalmannschaft sowie dem Pokalendspiel finden im Stade de France auch Rugby- und Leichtathletikveranstaltungen statt. Der französische Hauptstadtclub Paris Saint Germain trägt seine Heimspiele allerdings im Prinzenpark-Stadion aus.

Signal Iduna Park
Der Signal Iduna Park ist das größte Stadion Deutschlands und das drittgrößte Stadion Europas. Zur WM 1974 als Westfalenstadion eröffnet, hat die heutige „Version“ des Stadions bereits einige Aus- und Umbauten erlebt. Seit der letzten Erweiterung fasst der Signal Iduna Park, wie das Stadion seit 2005 heißt, 81.365 Menschen. Weltweit bekannt und gefürchtet ist das Stadion für seine „gelbe Wand“. Die Südtribüne ist Europas größte Stehplatztribüne und hat Platz für fast 25.000 Fans. Generell gilt der Signal Iduna Park als eines der stimmungsvollsten Arenen Europas. Man kann sich vorstellen, was hier los war, als der BVB zuletzt den Meistertitel gewann. Auch das „Wunder gegen Malaga“, als der BVB in der Nachspielzeit ins Halbfinale der Champions League einzog, gilt als ein historisches Ereignis im Westfalenstadion. Vielleicht ist es ja dieses Mal mit dem Jubeln wieder so weit, immerhin wird der BVB bei den Fußball Wetten mit einer Quote von 6,50 auf den Gewinn der Liga gelistet. Für den Verein wäre es der erste Meistertitel seit dem Double von 2012.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von SIGNAL IDUNA PARK (@signalidunapark09) am



Wembley Stadion
Das Wembley Stadion ist mit zahlreichen Duellen und Emotionen verknüpft, aber vor allem in Deutschland wird das Stadion immer wieder mit dem legendären „Wembley-Tor“ von 1966 in Verbindung gebracht. Das Tor, welches eigentlich keines war, ebnete den Weg für den ersten WM-Titel der Three Lions. Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde das alte Stadion abgerissen und an gleicher Stelle neu errichtet. Bereits das alte Stadion gehörte mit einem Fassungsvermögen von 82.000 Zuschauern zu den größten Arenen Europas. Das neue, 2007 eröffnete Wembley Stadion bietet indes sogar Platz für 90.000 Menschen, was es zum zweitgrößten Stadion Europas macht.

Camp Nou
Wohl jeder Fußballspieler träumt davon, einmal im sagenumwobenen Camp Nou aufzulaufen. Das Heimstadion des FC Barcelona gilt als wahres Monument des Weltfußballs. Auch hier haben die ganz Großen gespielt – ob Johan Cruyff, Diego Maradona oder Lionel Messi. Diese und viele weitere Fußballer haben das Spiel von Barca geprägt. Das Camp Nou fasst derzeit knapp 100.000 Menschen und ist damit das größte Vereinsstadion der Welt. Zur Weltmeisterschaft 1982 in Spanien wurde das Fassungsvermögen sogar auf 119.000 Plätze erweitert. Aber auch nach dem Rückbau auf die aktuelle Größe gilt die Stimmung im Camp Nou als einzigartig.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Camp Nou (@_campnou) am



Dies sind die fünf größten Fußballstadien in Europa. Weltweit gibt es sogar noch größere Arenen. So fasst das Michigan Stadium in den USA 107.601 Zuschauer, das Sardar Patel Stadion in Indien 110.000 Menschen und das Stadion Erster Mai in Nordkorea sogar 114.100 Menschen. Diese Stadien werden aber in erster Linie für andere Sportarten und Veranstaltungen genutzt.
© 2001 - 2020 Erlebnis Stadion Bildanfrage Datenschutz Impressum Suche