Erlebnis-Stadion.de

1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden

  1. Datum 28.04.2007, 13.30 Uhr
  2. Ort Berlin
  3. Stadion Stadion An der Alten Försterei » Besuchte Spiele
  4. Liga Regionalliga (Nord)
  5. Ergebnis 2 : 1 (2 : 0)
  6. Zuschauer 12.024

Die "Botschafter Dresdens" zu Gast in der Hauptstadt

06:30 Uhr... Der Wecker klingelt, aber macht er das nicht jeden Tag? Egal, irgendeinen Grund wird er schon wieder haben. Nach 20 Sekunden kommt dann die Eingebung. Ach ja, nach Berlin sollte es doch heute gehen. Ein Sonnenstrahl wies mir den Weg ins Bad und dort kam auch die Erinnerung an den vorangegangenen Abend zurück. Der Geruch von leckerer Bratwurst, Knoblauch, Bier und Zigaretten schwebte noch in der Luft - vermutlich von den am Boden verstreuten Klamotten ausgehend. Nach 'ner Katzenwäsche und Ankleiden sollte es dann auch schon zum Hauptbahnhof gehen. Auto abgeparkt und alles Überflüssige verstaut, war man pünktlichst 7:30 Uhr bereit zur Bierübernahme, die aufgrund einer kleinen Verspätung des "Lieferanten" beängstigend lange auf sich warten lies. Zusammen mit Thomas, gossnjunge, scooby, Enrico und Ludi, erhaschten wir nach kurzer Karten- und Gepäckkontrolle Sitze im 1. Entlastungszug. An unserer Seite heute ein besonderer Gast - Attila, vom Hause Újpester und zwei Stunden vorher aus Budapest angereist, um sein 6. Saisonspiel der SGD zu sehen. Da dieser weder Englisch noch Deutsch spricht, sollte sich die Kommunikation bisweilen schwierig gestalten, aber sie gelang.

Der Zug fuhr an, das Lok- und Zugpersonal begrüßte die Reisenden und ehe man sich versah, war schon der erste Raucherhalt erreicht. Recht flink musste auch eingesehen werden, dass die Kalkulation des Bier-Verbrauchs etwas eng bemessen war, aber was soll's. Ohne besondere Vorkommnisse wurde der Bahnhof Berlin-Schönefeld erreicht, wo ein Umstieg anstand. Nach brachialer akustischer Reviermarkierung ertönte ebenfalls recht laut der an diesem Tag so besonders hochgespielte Ausruf "Jubel in Berlin" oder so ähnlich. Dies rief die bis dahin ruhige Staatsmacht auf den Plan und es gab ein kurzes Gerangel. Also schon mal nett von Team Green begrüßt, ging es durch den Bahnhofstunnel zur etwas kapazitätsärmeren Berliner S-Bahn, welche uns zum Zielbahnhof Berlin-Spindlersfeld karrte. Der mit 2,3 km angegebene Fußmarsch durch die zugegeben schöne Köpenicker Altstadt konnte beginnen. Dabei durfte man Zeuge der noch recht jungen Deeskalationstaktik in Form eines Lautsprecherwagens mit Pauschal-Urlaubs-Animateur sein. Sollte man Weinen oder Lachen? So richtig entscheiden konnte ich mich da irgendwie nicht. Anders dagegen das Verhalten Einzelner, die sich auf das Ganze auch noch einließen und sich kaum daran störten. Angefangen bei lächerlichem Gerede, so wurden wir zu "Botschaftern der Stadt Dresden" ernannt, gipfelte das Schauspiel darin, dass die Cops mit uns eine UFFTA durchführen wollten. Mir fehlen da die Worte, ganz ehrlich. Zum Glück wurde dies durch beherztes Eingreifen der nicht Ferngesteuerten verhindert. Kurz vorm Gästeeingang dann eine Verengung, welche den Mob zum Stoppen zwang, da nun mal nicht alle gleichzeitig durchpassen. Gefundenes Fressen für die z.T. gut motivierten Berliner Einsatzkräfte, mal kurz ihre Macht zu demonstrieren. Nur wenige Sekunden nach dem Anhalten packten mich zwei der insgesamt 1.350 (!) an diesem Tag agierenden Cops und zerrten mich zu einem Einsatzwagen. Nach ein paar "sehr netten" Takten, 'nem Privatvideo und einem abschließenden Schlag auf den Hinterkopf ließ man mich wieder gehen.

Im Stadion angekommen wurde Cola präferiert, um die Stimme noch etwas zu ölen, da mir alkoholfreies Bier gänzlich fremd ist und auch bleiben soll. Im Block dann ca. 2.900 Gleichgesinnte. Ein paar Leute, die mit Zug 2 angereisten wollten, fehlten. Nach kurzem Rumhorchen die Info, es wären ca. 150 Personen nicht ins Stadion gelassen worden. Nur einige Wenige konnten sich dennoch in die Alte Försterei durchschlagen. Sowohl dies als auch die prasselnde Sonne galt es nun zu verkraften. Und da waren auch noch die offiziell ca. 9.000 Unioner (kann gar nicht sein, waren mehr), welche es auf den Rängen zu bezwingen galt. Zu Beginn des Spiels gelang das auch sehr gut, aber es war leider nicht von kompletter Dauer. Wie zuletzt in Bremen gab es eine Luftballonchoreo zu bestaunen, die sehr gut glückte. Klatscheinlagen und die üblichen einfachen Lieder wurden nahezu vom ganzen Block getragen, was auch der Heimpöbel entsprechend honorierte. Des Weiteren wurden zwei Spruchbänder präsentiert, welche sich auf Graffitis im Stadionumfeld bezogen und den Sieg der SGD prophezeiten. Beim Spielstand von 0:2 aus unserer Sicht vielleicht zum falschen Zeitpunkt. Die Mannschaft zeigte sich nach dem Wechsel deutlich engagierter und arbeitete sich die eine oder andere Torchance heraus. Lediglich die Unterbringung des Spielgerätes im Netz der Wuhlheider gelang nur ein einziges Mal. Der Unioner Anhang zeigte zwei ganz ordentliche Choreos (siehe Bilder), konnte allerdings - gemessen an der Masse - supportmäßig nicht 100% überzeugen. Die selben Lieder wie wir und das Ganze nur selten wirklich brachial. Die kreativen Songs auf unserer Seite gingen diese Woche leider nicht ganz so gut über die Lippen wie in Bremen, schade eigentlich.

Schlusspfiff - das Spiel der Spiele, mit Sicherheitsstufe 1 und den größten Befürchtungen sämtlicher Tageszeitungen, war ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Da dürften sich einige mediale Herrschaften etwas geärgert haben. Nach Hause sollte es nun gehen, doch war noch ausreichend Zeit, um die Getränkeversorgung für die Rückfahrt zu sichern. Da man sich im hermetisch abgeriegelten Köpenick relativ frei bewegen konnte, verteilte sich der Mob auf die verschiedenen Kneipen, Imbissbuden, Drogerie- und Supermärkte. Unioner waren sowohl vor als auch nach dem Spiel nicht zu sehen. 9.000 Leute und keiner wohnt in Köpenick?! Auf ging's dann zum Bahnhof, wo auch schon das Team Green/Schwarz mit Kontrollen von Ticket und Gepäck wartete. Das Tempo lies zu wünschen übrig und so kam es zwangsläufig zu Drängeleien von hinten und etwas Geschubse mit den Behelmten. Nach 1, 2 Minuten war auch dieser Spuk vorbei und es ging ohne weitere Zwischenfälle in die S-Bahn. Dasselbe Spiel wie hinzu mit Umstieg in Berlin-Schönefeld. Auch im Sonderzug wieder 'nen guten Sitzplatz ergattert, widmeten wir uns unserem ungarischen Gast und hatten eine amüsante und interessante Rückfahrt. Alles in allem ein schöner Ausflug, bis auf das Ergebnis und die Aussperrungen einiger.

Der Radebeuler

« Vorheriges Spiel
Bohemians Praha 1905 vs SFC Opava
...
Nächstes Spiel »
FC Lausitz Hoyerswerda A-Jun. vs SpG Pul...
  1. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  2. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  3. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  4. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  5. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  6. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  7. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  8. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  9. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  10. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  11. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  12. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  13. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007
  14. 1. FC Union Berlin vs 1. FC Dynamo Dresden am 28.04.2007

Weitere besuchte Begegnungen

DatumSpielStadionErg.Liga
13.05.2018 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 0 : 1 2. Bundesliga
09.12.2017 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 0 : 1 2. Bundesliga
05.02.2017 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 0 : 0 2. Bundesliga
15.08.2016 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 2 : 2 2. Bundesliga
08.02.2014 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 0 : 0 2. Bundesliga
09.08.2013 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 1 : 3 2. Bundesliga
12.04.2013 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 0 : 0 2. Bundesliga
04.11.2012 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 0 : 2 2. Bundesliga
11.02.2012 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 4 : 0 2. Bundesliga
12.08.2011 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 4 : 0 2. Bundesliga
08.03.2009 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark 2 : 1 3. Liga
13.09.2008 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 0 : 1 3. Liga
08.05.2008 1. FC Union Berlin - SG Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 4 : 2 Regionalliga
27.10.2007 SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 0 : 1 Regionalliga
28.04.2007 1. FC Union Berlin - 1. FC Dynamo Dresden Stadion An der Alten Försterei 2 : 1 Regionalliga
04.11.2006 1. FC Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin Rudolf-Harbig-Stadion 2 : 0 Regionalliga

Dein Kommentar

Name:
E-Mail: Die E-Mail-Adresse wird nur intern gespeichert und nicht angezeigt.
Website:
Kommentar:
Spamschutz:

Wie viele Monate hat das Jahr?

Spamschutz, bitte die Antwort hier eintragen!

Die Felder Name, E-Mail, Kommentar sowie Spamschutz müssen ausgefüllt werden.

Kommentare

  1. pilli 16.07.2008 | 00:51 eigend lich schade....dass so ein sportliches ereignes..im vorfeld(aufgrund von so genannten fans)durch die,doch sehr harten sicherungsmassnahmen,etwas kaputt gemacht werden mussten.
    nichts dest trotz war es ein tolles fussballfest,in dem sich beide vereine(auch im tv) super präsentiert haben.
    die fotos sind echt klasse..weiter so!
    und sportlich viel erfolg.
    gruss aus köpenick..pilli..
  2. SGDsig 14.03.2008 | 21:40 Hallo.
    Is jetzt zwar ne ganze Weile her, aber muß auch meinen Senf dazu geben.
    War nämlich auch nicht bis zum Stadion gekommen.
    Wurde am S-Bahnhof rausgezogen. Dann durften wir wieder gehen. Wollten aber blöderweise durch irgendwelche Gärten (wegen Aufenthaltsverbot) schleichen und sind dann direkt den Bulls in die Arme.
    Landeten dann in irgendeiner Polizeistation und durften abends halb acht wieder raus.
    Verfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingestellt.
    So was sinnloses dieses Preußen-B***-Pack.
  3. bryan83er 14.10.2007 | 17:44 ihr bauern habt es eh nicht drauf EISERN UNION!!!
  4. Manne 03.05.2007 | 09:25 http://www.fanbewegung.de Schön,Schön!!!Guckt mal bei uns rein.Sind nur n kleiner Haufen aber wir bemühen uns!
  5. Marco 01.05.2007 | 04:36 ich fands sch*e ich war nähmlich auch net im stadion weil die b*llen zu mir gesagt ham ich wäre als KC eingestuft also als Gewaltäter das aber gar net stimmt naja meine ellis waren mit und wir durften net rein.Naja Alles für die SGD haben trotzdem gekämpft schade jungs
    Dynamo Dynamo
  6. Sven 30.04.2007 | 20:10 das spiel das war sch****e
  7. Wolle 30.04.2007 | 11:30 Ey mich kotzt das an, da war ich mit paar Kollegen mitm Bus in Berlin und die b*llen haben uns zwei mal gefilzt und wir waren kein einziges Mal am Stadion. Beim Ersten Mal hatten die unsere Personalauswiese genommen und kurz vor der zweiten Halbzeit wieder gegeben. Die Polizisten haben dann zu uns gesagt geht Richtung Stadion und verhaltet euch ruhig.... Ham wir gemacht, aber kurz vorm Stadion haben uns wieder B*llen gefilzt mit der Begründung wir hätten in der S-Bahn randaliert. Was ni so war weil wir mitm Bus gefahren sind und dann Richtung Stadion gelaufen sind.DAS ZWEITE WAR, DIE B*LLEN WOLLTEN EINEN ROLLSTUHLFAHRER NET WEITERLASSEN WEIL ER ALS GEFÄHRLICHER HOLLIGAN EINGESTUFT WIRD....EIN ROLLSTUHLFAHRER!!!!!!!!!...... Naja dann hatten uns die ORDNUNGSHÜTER bis Ende des Spiels festgehalten, ohne eine jegliche Begründung inkl. QUALIFIZIERTEN PLATZVERBOT BERLIN-KÖPENICK, und wir waren nicht die einzigen die so was sinnloses erlebt haben! Nur die SGD
  8. Andreas 30.04.2007 | 09:31 so ne sch*e am Samstag war im zweiten Zug wo ein paar voll besoffen j* b* und A.*.*.* ruften und dann stadion verbot bekamen und die Polizei hatte nicht die Kontrolle wie alle behaupten.
  9. nad kommando 29.04.2007 | 23:22 tag euch allen schöne sch*e aber war ganz lustig dort
    wenn wir ein bischen schneller gewesen weren hättten wir die unioner noch gekriegt aber ein schal macht es auch *tot lach über union*
  10. Frank 29.04.2007 | 22:07 Wie lange muss man sich denn dieses müde gekicke von Vorbeck und Konsorten noch antun ???? Hoffentlich steigen wir nicht auf und der Meier formt ne ordentliche aus dem Haufen Söldner .Es lebe Scannewin!!! nur die sgd
  11. attila újpest 29.04.2007 | 20:39 http://www.gportal.hu/portal/feherfront1994 TAG THOMAS! Kurva jó volt veletek! DYNAMO FAN UNGARN!!! Tschüß Attila Újpest
  12. chris 29.04.2007 | 18:41 was war denn am bhf spindlersfeld los?! war auch kurz da!die b*llen haben i.welche rausgezogen ohne (für mich) erkennbaren grund!das spiel war dünn, wir haben die chancen nicht genutzt ,es ist noch einiges drin und der support war gut!selbst in der s-bahn sagten einige unioner was die dynamos doch für ne grandiose unterstützung hatten!FORZA SGD
© 2001 - 2018 Erlebnis Stadion Bildanfrage Datenschutz Impressum Suche