Erlebnis-Stadion.de

SAS Football Épinal vs FC Metz

  1. Datum 03.03.2013, 16.30 Uhr
  2. Ort Épinal
  3. Stadion Stade de la Colombière » Besuchte Spiele
  4. Liga 3. Liga F (National)
  5. Ergebnis 1 : 0 (0 : 0)
  6. Zuschauer 2.000

Allez allez allez: c'est le son de l'année #11

Obwohl ich erst vor gut zwei Stunden den Weg ins Bett gefunden hatte, kannte der Wecker kein Erbarmen und bestand darauf, dass ich dieses schon wieder verlasse. Nach einer Weile hatte er mich soweit, es zumindest mal mit Sitzen zu probieren. Hui, das war wohl doch ein Becher Wein zu viel. Kurz aufs Klo, Finger in den Hals, zurück ins Bett, Licht aus und Augen zu. In dem Zustand fahr ich nirgendwo hin! Fünf Minuten später: Orr, Scheiße eh! Augen auf, aufgestanden, angezogen, Wasserflasche gefüllt und zum Bahnhof losmarschiert. Der frühmorgendliche Spaziergang ließ den Kopf schnell wieder klar werden und so grübelte ich schon bald darüber, ob ich mich denn nun endlich zu den Harten zählen kann. Als ich nach einer reichlichen halben Stunde den Bahnhof erreichte, war ich noch zu keinem Ergebnis gekommen. Doch dann traf ich meinen afrikanischen Zimmernachbarn, der zu dieser frühen Stunde schon im Bahnhof putzte, um sich eines Tages mal wieder ein Flugticket in die Heimat leisten zu können und nach Jahren die Familie wiederzusehen. Da wird einem bewusst, dass man von „hart“ gar keine Ahnung hat.

Wie immer, wenn es Richtung Norden geht, wurde in Belfort Halt gemacht. Hier konnte ich zwei Stunden sinnlos abgammeln, bis endlich der Zug nach Lothringen abfuhr. Die Strecke wird am Sonntag nur zweimal befahren. Da ich mit dem zweiten Zug zu spät zum Spiel gekommen wäre, musste es zwangsläufig der Erste sein. Dieser traf ganze vier Stunden vor Spielbeginn in Épinal ein, wo ich schon vor einem knappen Monat auf der Rückfahrt von Nancy zwei Stunden totgeschlagen hatte. Daher war mir das bisschen, was es in der Innenstadt zu sehen gibt, schon bekannt. Einzig die auf einem Höhenzug über der Stadt gelegene Burgruine hatte ich noch nicht mit meiner Anwesenheit beehrt. Also marschierte ich nach einem kleinen Imbiss den Berg rauf. Die Burg entpuppte sich als relativ unspektakulär, aber immerhin bot sich ein netter Blick über die an der Mosel gelegene Stadt. Zudem war in Frankreich endlich der Frühling angebrochen, sodass es sich in der Sonne ganz gut aushalten ließ. Nach einer Weile wurde es mir hier zu langweilig und ich lief weiter zum Stadion. Auch da war noch nichts los, nur ein Fernsehteam baute im Innenraum auf. Alles stand offen, also nutzte ich die Gelegenheit und stand kurz darauf neben dem Kabelträger an der Seitenauslinie. Das Stadion machte einen netten Eindruck. Hinter einem Tor befindet eine schöne geschwungene Kurve, wobei erst auf den zweiten Blick auffällt, dass diese komplett aus Holz ist. Jetzt blieben immer noch anderthalb Stunden bis zum Spiel, also wurde wieder der Rückweg zur Burg angetreten. Vor lauter Langeweile schaute ich unterwegs sogar mal im Streichelzoo vorbei.

Irgendwann war die Zeit rum und es ging wieder zum Stadion. Dort ließ ich mich in besagter Kurve nieder und sah zu, wie sich der Gästeblock auf der Gegengerade so langsam füllte. Die Ersten waren die Gruppa Metz mit ihren Freunden aus Trier. Als nächstes folgte die Horda Frenetik, zu denen sich später noch Besuch aus Kaiserslautern gesellte. Schließlich traf die Generation Grenat und ganz am Ende auch noch eine Abordnung aus Fribourg – übrigens vom Eishockey – ein. Fertig war der Ultrafasching. Im heimischen Stadion steht die Horda auf der Osttribüne, während die West traditionell das Territorium der Generation Grenat ist. Zwischen den beiden Gruppen knisterte es in der Vergangenheit gelegentlich. Im vergangenen Jahr kam es dann zu einer Spaltung der Generation Grenat und zur Gründung der Gruppa, was auch nicht so ganz konfliktfrei ablief. Schlussendlich noch die jeweiligen Freundschaften zu Lautern und Trier, die ja nun auch nicht gerade die besten Freunde sind. Fast schon ein Wunder, dass hier nicht jeder auf jeden losging. Stattdessen gelang dem halben Dutzend Capos sogar, den Support einigermaßen zu koordinieren. Nur traf dies leider nicht auf die Trommeln zu. Hier zog jeder gnadenlos sein eigenes Tempo durch, sodass fast jedes Lied nach drei bis vier Wiederholungen neu angestimmt werden musste. Das schmälerte den sonst recht ordentlichen Auftritt doch erheblich. Im Heimblock, der direkt an den Gästeblock angrenzt, fand kein organisierter Support stand.

Eigentlich war beim kleinen lothringischen Derby auf dem Platz ein ähnliches Kräfteverhältnis wie auf den Rängen zu erwarten. Metz belegt momentan einen Aufstiegsplatz, während sich Épinal vor dem Spiel auf dem vorletzten Platz wiederfand. Doch Épinal spielte von Beginn an forsch auf, sodass das Spiel recht ausgeglichen war. In der zweiten Hälfte ging die Heimelf sogar in Führung und verteidigte diese fortan wacker. Metz drängte jetzt natürlich auf den Ausgleich und es blieb spannend. Daher harrte ich bis zum Schluss aus, obwohl das Zeitfenster im Gegensatz zur Hinfahrt jetzt äußerst eng war. Als der Schiri abpfiff, blieb mir für die Bewältigung der 2,5 km zum Bahnhof noch eine knappe halbe Stunde. Da ich keine Lust hatte, in diesem Nest auch noch zu übernachten, musste zum Abschluss des Tages noch ein 20minütiger Dauerlauf her. Nachdem dieser gemeistert war, konnte ich mich mit dem guten Gefühl, den Tag nicht sinnlos vergeudet zu haben, in die Sitzpolsterung fallen lassen.

Weltenbummler

« Allez allez allez #10
AS Nancy-Lorraine vs Stade de Reims
...
Allez allez allez #12 »
Olympique de Marseille vs AC Ajaccio
  1. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  2. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  3. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  4. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  5. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  6. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  7. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  8. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  9. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  10. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  11. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  12. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  13. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  14. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  15. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  16. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  17. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013
  18. SAS Football Épinal vs FC Metz am 03.03.2013

  1. Foto
  2. Foto

Dein Kommentar

Name:
E-Mail: Die E-Mail-Adresse wird nur intern gespeichert und nicht angezeigt.
Website:
Kommentar:
Spamschutz:

Wie viele Monate hat das Jahr?

Spamschutz, bitte die Antwort hier eintragen!

Die Felder Name, E-Mail, Kommentar sowie Spamschutz müssen ausgefüllt werden.

© 2001 - 2018 Erlebnis Stadion Bildanfrage Datenschutz Impressum Suche